..................NaturHeilPraxis Anja Simone Simon.................

Homöopathie

panta rhei (griechisch: alles fließt)
Von Heraklits Werk sind lediglich einige Fragmente erhalten:
„Wer in denselben Fluss steigt, dem fließt anderes und wieder anderes Wasser zu.“

In der Homöopathie soll ähnliches ähnliches heilen und doch wirken die homöopatischen Essenzen bei jedem Menschen vollkommen unterschiedlich.
Ich verwende neben der herkömmlichen auf den Körper bezogenen Homöopathie auch die psychologische Homöopathie, um Sie in Ihrem persönlichen Heilungsprozess  zu unterstützen. Durch die Heilung

der Seele, kann der Körper wieder

frei und unbelastet gesund werden.


In jedem homöopatischen Mittel steckt ein Information, es ist diese Information, die Ihre Seele benötigt, um den Selbstheilungsprozess in Gang zu setzen und gesund in Körper und Geist zu werden.


Lassen Sie uns gemeinsamen einen Blick auf Ihre Körperhistorie werfen, damit wir chronischen Leiden entsprechend therapieren können und akute Krankheiten die richtige Information zur Ausheilung bekommen.


Besondere Erfahrungen habe ich mit der Homöopathie in Bereich Krebserkrankungen, Herzerkrankungen, Rheuma, Fibriomyalgie, Nierenerkrankungen, Bänder und Sehnenschäden, Schlafstörungen und Gicht gemacht. es ist schön, den Körper gesunden zu sehen.

Homöopathische Stoffwechselkur:

Weg mit dem Weihnachtsspeck und ran an die Wunschfigur.
Lass dir durch ein ausgeklügeltes individuelles Homöopathiekonzept bei deiner Bodytransformation helfen.
Ein persönliches Anamnesegespräch (Erstberatung) und die passenden Globuli unterstützen dich bei deinen Plan.
Ernährungstipps, Fettburner Getränke und jede Menge Tricks ... alles inclusive... rufe einfach an und vereinbare deinen Termin zur Traumfigur.
Heilpraktikerin Anja Simone Simon Berlin 030- 622 0 1000
Kosten: pro Behandlung 70€ incl. der homöopathischen Mittel



Mein Angebot richtet sich an Erwachsenen und an Kinder. Wobei Kinder bis zum 2. Lebensjahr kostenlos mit den Eltern mitbehandelt werden.


Die homöopathische Konsultation kann im Rahmen der Psychotherapie mit einfließen oder aber auf die körperliche Syptomatik (Körperbalance) abgestimmt werden.



Heilpflanzen Das Schneeglöckchen:



Die Pflanze des Monats Februar ist das Schneeglöckchen. Es reckt sein Köpfchen aus der Erde und ist der erste Bote des nahenden Frühlings.
Das Schneeglöckchen (Galanthi) wächst gerne zwischen Bäumen im Halbschatten und ist in unseren Breitengraden als Heilpflanze fast unbekannt. Darum hier eine kleine Erinnerung an dieses zarte Geschöpf.
Direkt verzehrt würde die Galanthi Übelkeit und Erbrechen herbeiführen, darum führt sie auch so ein Schattendasein, im Kaukasus wird aus der Pflanze ein Tee zubereitet, der gegen Demenz und Kinderlähmung helfen soll. Die Alzheimerforschung prüft derzeit, ob sie Verwendung für die Pflanze hat.
Die Homöopathie setzt die Pflanze bei Vergesslichkeit, Polio, Neuralgien und Muskelschwäche ein. Das Schneeglöckchen ist die Heilpflanze für Menschen, die vergessen haben, dass nach langen Wintermonaten die Sonne wieder scheinen wird. Menschen denen kalt ist, die trübsinnig sind und lustlos.
Das Schneeglöckchen zeigt uns das Licht, wenn wir uns aus dem Halbschatten bewegen und der Sonnen entgegen gehen.
Bitte denken Sie daran, dass diese Information nicht die Konsultation eines Arztes oder Heilpraktiker ersetzt.

Für alle, die sich mit dem Konzepten der Homöopathie bereits beschäftigt haben: ich arbeite mit der homöopathischen Tafelrunde im C /LM Potenzen Bereich.


Homöopathische Grundausstattung nach Apothekenempfehlung
     
Mittel Potenz wofür?
Aconitum c30 plötzliches hohes Fieber ohne Schweiß, Schreck, Schock, Unfall
Apis c30 Stiche mit Schwellungen
Arnica c200 stumpfe Verletzungen, Quetschungen, Zerrungen, Verstauchungen, Brüche, Schädelverletzungen, Blutergüsse
Belladonna c30 Fieber mit Schweiß, Infekte mit Husten, Sonnenstich, Krämpfe
Bryonia c30 festsitzender Husten
Calcium Carbonicum c30 Kolliken, Durchfälle, Unverträglichkeiten
Chamovilla c30 Ohrenschmerzen, Mittelohrentzündung
Cocculus c30 Zeitverschiebung, Drehschwindel, Reisekrankheit
Echinacea c30 Erkältung
Euphrasia c30 Bindehautentzündung, Augenreizung
Ferrum Phosphoricim c30 Husten, Schnupfen, Heiserkeit
Gelsemium c200 Kopfschmerzen, Migräne
Hypericum C30  Nervenreizungen, Nervenquetschung
Ledum c30 Stiche, eitrige Wunden, tiefe Wunden
Nux Vomica c30 Bauchschmerzen, Magenverstimmung, Kater
Rhus Tox c30 Muskelkater, Gelenkprobleme, Ischiasprobleme, morgens schlechter
Staphisagria c200 Schnitte mit glatten Kanten, Operationen
Veratum Album c30 Kreislaufprobleme
     
Im Akutstatium alle 2 Stunden 3 Globuli einnehmen,  bei Besserung nur noch morgens und abends
Kinder nehmen entsprechend dem Alter geringere Dosen
copyright by Anja Simone Simon